Stefan Dauth, geboren 1967 in Karlsruhe, ist ein deutscher Fotograf und Fernpilot mit Sitz in Berlin. Er studierte Kommunikationsdesign – Schwerpunkt Fotografie – an der FH für Gestaltung in Darmstadt. Nach erfolgreichem Studium zog es den Diplomfotografen nach Berlin, um die faszinierende Entwicklung in Architektur und Kultur zu dokumentieren.

Die Bilder entstehen im Dialog mit Firmen, Architekten, Redaktionen und Werbeagenturen.

In Berlin fotografierte Stefan Dauth unter anderem die Bundesverwaltung der ver.di vom Baufeld bis zur Fertigstellung, die Lichtlösung der neuen BVG-Leitstelle für die OSRAM GmbH, die Arbeitsplatzlösungen der Deutschlandzentrale Pfizer Pharma für M MOSER A / S, das Potsdamer Platz Quartier für die BROOKFIELD Properties Germany GmbH aus dem Helikopter, Baudokumentationen am Boden und mittels Drohne für die Unternehmensgruppe HAGEDORN, Architektur in und aus Berlin für die Architektenkammer Berlin, das Wohn- und Gewerbe Ensemble PolygonGarden für die ARCHIGON Projektentwicklung und Baubetreuung GmbH und HKA Hastrich Keuthage Architekten. In Leipzig fotografierte er das denkmalgeschützte Wohnhaus Ensemble Salomonstift für die THAMM & PARTNER GmbH und ummen communication (Agentur), Produkte in Einbausituationen für die GEZE GmbH in der HafenCity Universität Hamburg, für die TIROL WERBUNG GmbH die Stationen der Nordkettenbahn in Innsbruck von Zaha Hadid Architects.

mail@stefandauth.com

+ 49 172 7444 231